Was früher geschah…

 

Die Baugenehmigung wurde Ende September nach fast 10 jährigem Ringen erteilt.

Die Abrissgenehmigung lag schon länger vor.


11-10-002_nach_abriss
Das Bild zeigt das Gelände nach dem Abriss und nach den Baumfällarbeiten,

rechts vom Bagger soll das neue Haus entstehen. Der Abriss fand vom 05.10 - 07.10.11 statt.

Baubeginn soll im Frühjahr sein.

11-10-003_parkplatz

Hier sollen Parkplätze und ein Volleyballplatz entstehen.

 

 

November 2008


Jetzt laufen die Vorbereitungen für die Baugenehmigung des Aschberghauses. Wenn wir diese hoffentlich noch in diesem Jahr erhalten, beginnen die Vorbereitungsarbeiten auf dem Grundstück. Nach all den Jahren sind wir neu gefordert, die Finanzfragen zu klären. Deshalb wollen wir Euch alle bitten, unsere Vorhaben und besonders den Bau im Gebet zu unterstützen.

Im Brief vom Advent 2001 habe ich damals geschrieben: „Die Kosten für den Ersatzneubau werden hoch sein und wenn es gelingt, das Haus wunderschön.“ Möchte unser Herr Jesus Christus das gelingen lassen - zum Nutzen für viele Menschen und zur Ehre SEINES Namens.
Übrigens, am 27. November 2001 gab es das erste Gespräch auf dem Bauamt über das Haus. Die Losung damals stand bei Esra 3, 11: „Und das Volk jubelte laut, weil die Schwelle zum Haus des Herrn gelegt war.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen